Mittwoch, 2. Oktober 2013

Der Herbst ist da....

und rennt mit Riesenschritten quer durch Saskatchewan, den Winter schon im Genick.

Doch bevor der Winter mit all seiner Pracht uns erreicht, bin ich mit Uwe noch mal im Prince Albert Nationalpark gewesen. 

Schauen, wie sich die Natur verändert hat und die Stille, die dort jetzt wirklich herrscht, geniessen.

 

Tja zu erst mussten wir aber noch mal auf den Yard fahren und nach dem Truck schauen. Denn am Sonntag früh sollte es im Convoy nach Neufundland bis an die Atlantikküste gehen. 

 


Das ist nicht Uwe´s Truck, der gehört Harry und war schon ready für die Abfahrt.

Keine Ahnung was genauer begutachtet wurde.

Aber irgendwas musste da sein, denn auch Harry gesellte sich dazu.


Canadische Wildgänse, jetzt im Herbst, kurz bevor Sie in den Süden aufbrechen, kann man Hunderte von Ihnen bewundern. Im Sommer habe ich selten welche gesehen.

Nach einer guten Stunde ging es dann doch los.


Es sieht schon sehr nach Herbst/Winter aus. Viele Felder sind abgemäht.

Hier würde noch der Ahornbaum fehlen, dessen Blätter die Schönheit der Natur zu dieser Jahreszeit nur unterstreichen würde. Leider wächst der Ahorn in dieser Region nicht.












Das Wasser ist schon sehr kalt und unglaublich sauber. Da würde ich wohl auch mal 2 Meter rein laufen, im Sommer. *lol*




Diese Gans sah sehr verloren aus. Vermutlich hat sie den Anschluss verpasst. Ich hoffe Sie hat noch eine Gruppe andere Gänse gefunden um mitzufliegen.


Und am nächsten Tag morgens schon früh um 7 Uhr ging es los zum Yard. Wer steht schon freiwillig am Sonntag so früh auf. ;-)

Der Convoy nach Neufundland konnte starten. 


Uwe ist der zweite oder dritte Truck.

Bis in 2,5 Wochen mein Schatz.


 


Kommentare:

  1. schöner Ausflug mit tollen Fotos ;-). Hatte Harry bei euch genächtigt? Und gute Fahrt dem Konvoy.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, unsere Couch im Wohnzimmer kann man zum Bett umbauen...

      Löschen
    2. Danke Ute für die Gastfreundschaft bei Harry. Er hat sich sicherlich gefreut, mal nicht im Truck zu schlafen.

      Und für das 7 Uhr Aufstehen kann ich mir vorstellen, wer Schuld ist...Harry plant schon gerne voraus, und ich vermute mal, er hat die Finger im Spiel wenn es ums Aufstehen geht...

      Löschen
    3. Kein Problem, gerne wieder..... und auf jedenfall besser als im Truck zu nächtigen.

      Löschen

Dein Kommentar wird so schnell wie möglich freigeschaltet.